Dateitypen im Überblick :                                   Home

Es werden die neun gängigsten Dateiformate vorgestellt. Bei EPS, PSD und UFO handelt es sich um spezielle Formate die oft nur von bestimmten Grafikprogrammen gelesen werden können.

Für den Vergleich wurde ein 1800 x 600 Punkte großes Bild in den einzelnen Formaten gespeichert. Es benötigt 3211 KB (3,2 MB)  Arbeitsspeicher. Dateiformate die nicht, oder ohne Verlust komprimieren, enthalten in ihren Beschreibungen keine Beispielbilder.
 

JPG       GIF        PNG       TIF        PSD       UFO        BMP       WMF        EPS



 
 
 
JPG (Jpeg) : Unterstützt die Farbmodi RGB, CMYK und Graustufen. Die Komprimierung ist immer verlustbehaftet, d.h. das Bild wird bei jedem Speichervorgang geringfügig verändert. Wird ein Bild oft bearbeitet und jedesmal als Jpeg gespeichert, so verliert das Bild sichtbar an Qualität. Der Vorteil von Jpeg liegt in den hohen Komprimierungsraten, die das Format erzielt. 
Die Testdatei hat eine Größe zwischen 71 KB (starke Komprimierung/schlechte Bildqualität) , 329 KB (geringe Komprimierung/ gute Bildqualität) und 935 KB (schlechte Komprimierung/sehr gute Bildqualität).  

Top

Hauptanwendung ist das Internet, da hier sehr geringe Dateigrößen benötigt werden.


 
GIF : Von Compuserve entwickeltes Bildformat, welches auf 256 Farben beschränkt ist. Der Vorteil dieses Formats besteht in der Möglichkeit Animationen in ein Bild einzubinden, bzw. eine Farbe als transparent (siehe animiertes GIF) zu definieren.  Die Testdatei hat eine Größe von 621 KB (flexible Palette) bzw. 419 KB (websichere Palette).

Top


 
PNG : Relativ neues Format, das alle Farbformate unterstützt und verlustfrei, jedoch nicht so gut  wie Jpeg oder GIF komprimiert. Weiters gibt es bei PNG im Gegensatz zu GIF  keine patentrechtlichen Probleme. Ein großer Nachteil ist die lange Zeitspanne die Grafikprogramme benötigen um PNG zu öffnen.
Die Testdatei hat eine Größe von 721 KB.

Top


 
TIF (Tiff) : Älteres Dateiformat, welches alle Farbmodi sowie verlustfreie Komprimierung beherrscht. Tiff zeichnet sich weiters dadurch aus, daß es bei vielen Computerplattformen und Betriebssystemen verwendet werden kann (IBM/Windows, Mac/OS etc.).
Die Komprimierung ist nicht so effektiv wie bei Jpeg, die Testdatei hat daher eine Größe von 2470 KB .

Top


 
PSD : Ein Für Photoshop geschaffenes Dateiformat. Es unterstützt spezielle Funktionen wie Ebenen (Objekte) Kanäle und Pfade, sowie alle gängigen Farbmodi. Die Komprimierung entspricht in etwa jener des Tiff - Formates. Werden in einem Bild mehrer Ebenen verwendet, so steigt der Speicherbedarf drastisch, da jede vorhandene Ebene einem eigenen Bild entspricht. Mit einer Ebene benötigt die Testdatei 2954 KB, mit zwei Ebenen bereits 5907 KB.

Top


 
UFO : Dateiformat von Ulead Photoimpact. Wie bei PSD werden programmspezifische Funktionen (Objekte [=Ebenen] Kanäle etc.) unterstützt. Im Gegensatz zu PSD können UFO-Dateien mit Jpeg-Komprimierung  gespeichert werden, die Objekte bleiben dabei erhalten.
Die Testdatei benötigt komprimiert nur 341 KB, unkomprimiert 3254 KB und mit einem zusätzlichen Objekt  4606 KB. 

Top


 
BMP : Dateiformat von MSWindows. Unterstützt Farbmodi bis 24 Bit (16 Mio Farben). Komprimieren kann BMP nur bei 256 Farben (RLE). Die Testdatei benötigt somit 3211 KB

Top


 
WMF : Dateiformat von MSWindows. Es wird zur platzsparenden Speicherung von Cliparts (Vektorbildern) benutzt, kann aber auch Pixelbilder speichern. Für die Testdatei werden jedoch 3214 KB benötigt.

Top


 
EPS : Dateiformat für die Professionelle Druckvorstufe. EPS wird vor allem für die Weitergabe von Bild und Text an Druckereien und Belichterdienste benutzt. Photoshop und Photoimpact unterstützen dieses ,für Layoutprogramme gedachte, Format solange keine Textdateien enthalten sind. Abhängig von der Codierung benötigt Die Testdatei 4297 KB (Binär) bzw. 8712 KB (ASCII).

Top